Garelly-Haus

Colors of Pop – Die Fotoausstellung mit Augenblick e.V.

Gleich zwei Ausstellungen und eine Mitmach-Aktion erwarten die Besucher im Rahmen des Festivalbeitrags des Vereins Augenblick e.V. zu „Colors of Pop“.

Das sind zum einen die Beiträge von acht Augenblick-Mitgliedern, die sich in den vergangenen Monaten dem Festivalthema „Colors of Pop“ fotografisch angenähert und auf ihre Weise interpretiert haben. Entstanden sind sechs Serien, die so vielfältig sind wie die fotografischen Vorlieben der Künstler.

Andrea Schmies und Andreas Manderscheid unternehmen spektakuläre Spielereien mit Spektralfarben für die Serie „Spektrakulär“. Christian Kramer porträtiert „AGA –Ska-Punk aus Saarbrücken in Farbe“. Dominik Fritz und Thomas Lief zeigen mit „Portrait auf Pop-ART“ ein großformatiges Triptychon mit Stilelementen von Roy Lichtenstein. Josephine Kretschmer inszeniert Klassiker der Popgeschichte wie Kassetten und Turnschuhe im Farbrausch. Die Serie „Colors of Saarland“ von Rebekka Malchow nimmt saarländische Spezialitäten in den Blick und interpretiert diese im Sinne der Popart. Michael Wardeh-Jossep zeigt Fotografien der vielfältigen Urban Art in der polnischen Hauptstadt Warschau. Einzigartig sind die Bezüge zur wechselhaften Stadtgeschichte und zur polnischen Populärkultur.

Neben den Fotoserien der Vereinsmitglieder sind auch die Ergebnisse des PhotoSprints zu sehen. Während der Vernissage der Ausstellung „Colors of Pop“ von Augenblick e.V. werden die Gewinner dieses Wettbewerbs bekannt gegeben und mit Preisen gekürt.

Neben der Betrachtung der Fotos erwartet die Besucherinnen und Besucher eine Mitmach-Aktion: Sie können selbst fotografische Versuche mit Spektralfarben umsetzen.

 

Öffnungszeiten 

Vernissage: 20. Oktober ab 19 Uhr

Ausstellung: 21. und 22. Oktober: 13 bis 18 Uhr

 

Die Fotografen und ihre Serien:

Andrea Schmies & Andreas Manderscheid „Spektrakulär“

Christian Kramer „Die Ska-Punk-Band AGA“

Dominik Fritz & Thomas Lief „Portrait auf Pop-ART“

Josephine Kretschmer „Pop im Farbenrausch“

Michael Wardeh-Jossep „Warschau – Urban Art“

Rebekka Malchow „Colors of Saarland“

 

 

Zur Veranstaltung

Colors of Pop-PhotoSprint

Es ist wieder an der Zeit, die Kamera zu zücken!

Angelehnt an das im Saarbrücker Kulturkalender mittlerweile fest etablierte Format des PhotoMarathons bietet Augenblick e.V. im Rahmen des Colors of Pop nun eine verkürzte Festivalvariante an: den PhotoSprint. Die Herausforderung des Wettbewerbs ist es, innerhalb von vier Stunden, vier Fotos nach vier vorgegeben Themen zu realisieren. Teilnehmen kann jeder, der eine Kamera oder ein Handy besitzt. Die Teilnahme ist kostenlos.
Startpunkt ist um 11.30 Uhr im Garelly-Haus (Eisenbahnstraße 14, 66117 Saarbrücken). Wer nicht direkt vor Ort dabei sein kann, hat die Möglichkeit, online am PhotoSprint teilzunehmen. Ob in Saarbrücken oder online: für beide gilt, um 16 Uhr ist Schluss, bis dahin müssen alle Fotos im Kasten sein.

Ziel der Veranstaltung ist es, Popkultur nicht nur zu konsumieren, sondern mit eigener Kreativität die Umwelt lebendiger und bunter zu gestalten. Und dabei ein Menge Spaß zu haben.

Zur Veranstaltung

3. Cinefonie-Tag

Der 3. CINEFONIE-TAG bietet audiovisuell die Symbiose zwischen früher Filmästhetik und cybermodernen Klangwelten, wie man sie nur selten in der Kulturlandschaft zu sehen bekommt. Einige Künstler entwickeln speziell zu diesem Festival eigene Performancekonzepte um den Kontext zu wahren. Die überwiegend elektronischen Klangwelten umfassen dabei Musikgenres wie Klassik, Post Punk, Minimal Elektro, Dark Ambient, Cold Wave, Synth Wave, Neo Ritual Folk und Industrial Dark Noise.

LineUp: SIEBEN/GÜNTER A. BUCHWALD/VORTEX/LOWER SYNTH DEPARTMENT/IM NAMEN DES VOLKES/SIEGFRIED KÄRCHER/CONTROL/NEW FACES/VOLKER SCHÜTZ u.a.

Mehr Infos unter: www.cinefonie.de

Zur Veranstaltung