Pingusson-Gebäude

Rotationen 2017

Nach dem Erfolg des Projekts „Rotationen” am Kulturort Saarbrücker Schloss im Juli 2015 und im Juni 2016 sowie der Verleihung des „Landespreis Hochschullehre 2015” wird es nun eine Neuauflage des Live-Visual-Concerts im Rahmen des Festivals „Colors of Pop” im Oktober 2017 geben. Das Rotationen-Team inszeniert exklusiv für das Festival die außergewöhnliche Architektur des Pingusson-Baus: Mit Animationen, Filmen und Visuals sowie komponierter und improvisierter Live-Musik – dieses Mal wird aber das Gebäudeinnere Gegenstand der Inszenierung!

Monumentale Architektur, Science Fiction, Revolution, Aufbruch, Niedergang – und der Mensch, der sich in einer digitalen Welt ähnlich neu erfinden muss wie in den Bildwelten Fritz Langs. „Rotationen” versteht Pop als soziale und kulturelle Revolution. Der Begriff umfasst weit mehr als das Abbilden von Ikonen, sondern beinhaltet die Forderung nach dem ultimativen Umsturz. So wird sich „Rotationen” 2017 mit dem anarchistischen Kern von Pop befassen. Und damit mit unserer Zukunft. Veranstalter von „Rotationen 2017“ ist das Ministerium für Bildung und Kultur im Rahmen des Projekts „Pierres Numériques/Digitale Steine“ des Interreg V A Programms.

Die Show wird um 20:00 und um 23:00 Uhr gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Zur Veranstaltung