Oktober 2017

Live: Professor Aldente

Professor Aldente ist eine vierköpfige Rap Band aus dem romantischen, verrauchten Saarbrücken. Man könnte sagen, sie sind ein Patchwork-Kind aus der Familie Westernhagen, Bud Spencer und Flo Mega. Unschuldig brutale Gefühle plus zärtlich, versauter Sex. Es ist wie der erste Biss in ein Eis: Es tut scheiße weh, aber nach ein paar Sekunden ist es geil!

Zur Veranstaltung

Live: Manu Meta

Alles begann Mitte der Neunziger mit der Blockflöte. Zwanzig Jahre später findet Manu Meta den Weg zurück zur Musik – seine große Leidenschaft, die er erst wieder in sich entdecken musste. Der saarländische Rap-Newcomer spielt in seinen Texten wie kaum ein anderer mit Worten und Bildern, und nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise durch seine Welt.

Zur Veranstaltung

Live: Drehmoment

,,Ich hör eigentlich gar kein HipHop, aber Drehmoment find ich geil.“ So etwas hört man oft von Leuten, die zufällig auf Drehmoment stoßen. Tatsächlich kann man beim Lauschen von Drehmoments alternativ tiefgründigen Songs das Gefühl bekommen, auf die Antithese von Deutschrap gestoßen zu sein. Seine gereimte Suche nach Essenz klingt nach einer emotionalen und philosophischen Achterbahnfahrt durch Raum und Zeit und das eigene Ich, in dem sich viele seiner Hörer zutiefst wiedererkennen.

Zur Veranstaltung

Live: Toni L.

Als Pionier des deutschsprachigen Rap prägte er Generationen der Hip Hop Kultur. 1987 Mitbegründer der legendären Gruppe „Advanced Chemistry“, nach welcher die „Beginner“ ihr aktuelles Album benannten. Sein Pfad zur Geschichte ist voller musikalischer Meilensteine: “Fremd im eigenen Land“, „Wir waren mal Stars“, „der Zug rollt“, um nur einige zu nennen.

Zur Veranstaltung

Live: Laura Carbone

LAURA CARBONE kehrt mit einer neuen Single im Gepäck zurück, nachdem sie die Shoegaze-Legenden The Jesus And Mary Chain durch Europa begleitet, Showcases beim US-Festival SXSW gespielt und einige Zeit in Los Angeles verbracht hat, um ihrem neuen Material den Touch der Stadt der Engel einzuverleiben.

Zur Veranstaltung

Live: Waste of Mind Unplugged

Waste Of Mind sind eine vierköpfige Pop Punk Band aus Saarbrücken, die im März 2015 gegründet wurde. Basierend auf dem Fundament von Pop Punk Veteranen wie „New Found Glory“, fließen in ihre Musik viele Elemente ein, die man aus dem Post-Hardcore / Metalcore kennt. Dabei erinnern die Songs an moderne, amerikanische Bands wie „Four Year Strong“ oder „Set Your Goals“. Die aktuelle EP „Dead End Streets“ wurde bereits von verschiedenen Magazinen wie dem „Ox“ und dem „Fuze“ gelobt & verschaffte ihnen Auftritte mit internationalen Größen wie z.B. „ROAM“.

Der Eintritt ist frei.

Zur Veranstaltung

Live: The Apemen

Im Jahre 1992 gründeten vier Jungs aus Saarbrücken, inspiriert durch Bands wie The Who, The Small Faces und die britische Modkultur, die Band THE APEMEN. Mit ihrer wilden Bühnenshow, dem kraftvollen Sound zu zuckersüßen Harmonien, lösten THE APEMEN auf dem Kontinent und auch im Mutterland des Mod-Lifestyles, England, einen regelrechten Hype aus. Ihr Debutwerk „Phantacity“ (erschienen bei Detour Records London), zählt heute zu einem Klassiker des Genres und hat sogar Bands aus der späteren Britpop-Welle inspiriert.

Zur Veranstaltung

Live: Joel Becks & Das Nathan Birnbaum Trio

Lässige Grooves, treibende Riffs, ekstatische Schreie – Joel Becks und das Nathan Birnbaum-Trio spielen eine tanzbare Mixtur, die in ihrer Stilsicherheit einem Tarantino-Soundtrack ähnelt. Beeinflusst sowohl durch die Motown-Ära und Sonne als auch durch Rotwein und Blues, heizen die vier Musiker dem Publikum ein und nehmen es mit auf eine Reise. Der Sound der Band erinnert an großes Vergangenes und tickt doch im Puls der Zeit. Joel Becks vertont große Sehnsüchte und das Leben flitzender Kleinstadthelden. Mit seiner souligen Stimme und dem klanggewaltigen Trio im Rücken schafft er eine Musik, die unter die Haut, ins Herz und in die Beine geht.

Zur Veranstaltung

Live: Earache my Eye beim Battle of the Bands!

EARACHE MY EYE ist eine vierköpfige Deathcore Band aus Rohrbach. 2006 wurde die Band gegründet und seit 2016 ist der jetzige Sänger dabei. Über die Jahre haben sie sich in verschiedenen Stil-Richtungen probiert und vor etwa 4 Jahren den Deathcore für sich entdeckt.

Zur Veranstaltung

Live: Southern Caravan Breath beim Battle of the Bands

Southern Caravan Breath beim Battle of the Bands im Rahmen von Colours of Pop. Wir freuen uns darüber ins Halbfinale eingezogen zu sein und zusammen mit Surrender the Crown die Bühne zu teilen. Mit Hilfe von Marshall und Co werden wir dafür sorgen, dass die Klänge des Rock’n’Roll in den Hallen der Stadt Saarbrücken aufs Neue erklingen! Keep on rocking for a free world!

Zur Veranstaltung

Live: Surrender the Crown beim Battle of the bands!

Nach dem vielbeachteten und extrem positiv besprochenen Debüt „What We Think Defines Us“ aus dem Jahr 2013, welches unter anderem vom deutschen Metal Hammer als Demo des Monats ausgezeichnet wurde, greifen Surrender The Crown dieses Jahr mit neuem Album, neuer Energie und einem neuen Mitstreiter wieder an!

Zur Veranstaltung

Live: Blackeyed Blonde

Unterschiedliche musikalische Roots, einen schubladenfreien Sound auf die Bühne bringen, das ist Blackeyed Blonde aus Saarbrücken.
Mit bundesweiten über 300 Liveshows seit 1992, Clips auf den grossen Musikkanälen, Fernsehauftritten und Berichten in allen einschlägigen Szenemagazinen wie Metal Hammer und auch der Bravo, durften sie sich zu den erfolgreichsten Acts ihres Genres zählen. Die Singles Slang, Boomerang und Kämpf erreichten bundesweites Airplay.

Zur Veranstaltung

Live: uffgeBrassd!

HighEnergyRhythm’n’BRASS

6 Bläser, 2 Drummer und 1 Vokalakrobat. Eine energiegeladene Mischung aus fettem Gebläse, groovenden Rhythmen und deutschsprachigem Rap – HighEnergyRhythm’n’BRASS, eben.

 

Zur Veranstaltung

Live: Green

GREEN sind vier junge Saarbrücker Musiker, die sich über ihr Studium an der Hochschule für Musik Saar kennengelernt haben: Vincent Pinn (Trompete), Michel Wagner (E-Gitarre), Tobias Fritzen (Kontrabass / E-Bass), Fabian Volk ( Schlagzeug).

Zur Veranstaltung

Live: Zesura

Zesura sind vier Typen, die es aus persönlichen Gründen in die Wälder im Norden von Saarbrücken verschlagen hat, oder die nicht von dort wegkönnen.

Zur Veranstaltung

Live: INVSN

Vor der Gründung von INVSN hat Dennis viele Jahre als Sänger bei Refused verbracht und war ein wichtiger Teil von The (International) Noise Conspiracy. Ebenso Sara Almgren, die 2011 zur Band stieß und gleichzeitig bei The Doughnuts spielte – der ersten weiblichen straight-edge Band Schwedens. Anders Stenberg ist hauptsächlich durch seine Touren mit Lykke Li bekannt. Christina Karlsson ist mit Frida Selander, Tiger Forest Cat und Honungsvägen. Andre Sandström vervollständigt die Hardcore-lastige Doscographie der Gruppe durch seine Touren mit DS-13, The Vicious und Ux Vileheads.

Zur Veranstaltung

Live: Almost Indie

Almost Indie – das ist eine junge Alternative Rock Band aus dem Saarland. Musikalisch lässt sich die vierköpfige Gruppe in keine Schublade stecken. Der Sound von Almost Indie besticht vor allem durch sein abwechslungsreiches Zusammenspiel von Punk, Alternative Rock und Grunge.

Zur Veranstaltung

Live: Yagow

YAGOW ist ein Psychedelic Space Rock Trio aus Saarbrücken. Laute Gitarren und geisterhafter Gesang fügen sich zu völlig neuen Klangwelten zusammen, die an die Avantgarde der Siebziger Jahre und den Shoegazing Sound der vergangenen Jahrzehnte erinnern. Yagow fühlt sich in den dunkleren Richtungen des Neo-Psychedelic Movement zuhause. 
Der Eintritt ist frei.

Zur Veranstaltung

Live: Möfahead

In ihrer Heimat, dem Saarland, verkaufen die fünf Mofarocker und ihre drei Backgroundsängerinnen, die MÖFACATS, bereits mehr Scheiben als die Rolling Stones und jetzt machen sie sich auf, den Rest von Deutschland zu erobern! Eine rasante Zweitaktmischung aus 70er Rock, 80er Metal und 90er Tempo – MÖFAHEAD selbst beschreiben ihre musikalischen Einflüsse knapp mit „Wagner-Kraftwerk-AC/DC“. Und in den Texten geht es ebenfalls ans Eingemachte: Mofas frisieren, Dorfdiscos aufmischen, Colabier trinken und natürlich um Freedom & Freiheit und Justice & Gerechtigkeit.

Der Eintritt ist frei.

Zur Veranstaltung